"Döbeln im NS" - App

AG Geschichte – „Döbeln im NS“ App

 

„Von Gestern für Morgen lernen“ – so lautet das Motto der AG Geschichte, einer Arbeitsgruppe des Treibhaus e.V. in Döbeln. Die Arbeitsgruppe gründete sich vor mehr als fünf Jahren und beschäftigt sich mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus. Das Ziel ist die möglichst genaue Rekonstruktion der Zeit von 1923 bis 1945, d. h. vom Aufstieg der NSPAD über die schrittweise stattfindende Radikalisierung des Alltags, bis hin zum Beginn der Rüstungsproduktion und dem Einsatz von Zwangsarbeitskräften. Auch geht es darum, wie die NS-Ideologie im allgemeinen und in ihrem Kern Rassismus und Nationalismus sich immer weiter ausbreitete und alltäglich wurde.

 

Am 2. April 2016 wurde die App „Döbeln im NS“ der AG Geschichte veröffentlicht. Mit der App wird allen Interessierten ein multimedialer Zugang zu den Rechercheergebnissen der AG Geschichte ermöglicht. Mit Hör- und Textfunktion, einer Bildergalerie und zusätzlichem Informationsmaterial können Nutzer_innen die Geschichte der Stadt Döbeln zur Zeit des Nationalsozialismus eigenständig erforschen. Dabei ist es möglich, Themen, wie Zwangsarbeit, jüdisches Leben, Propaganda, Rüstungsindustrie, Justiz oder Stadtentwicklung, vor Ort und aus der Ferne abzurufen. Die App ist das Resultat aus einem Jahr harter Arbeit der Arbeitsgruppe und Produzent_innen der Firma DIGENIO aus Chemnitz. Die App "Döbeln im NS" steht für iOS und Android kostenlos zum Download zur Verfügung.